Aktivieren Sie JavaScript, um Ihre Datenschutzeinstellungen ändern zu können und zusätzliche Inhalte wie Videos nutzen zu können.

Wunscherfüller für Berliner Wünschewagen gesucht!

Die Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) sind umgebaute Krankentransportwagen, die Menschen am Ende ihres Lebens einen letzten großen Wunsch erfüllen. 

Ob ans Meer, zu einem Konzert oder zur Taufe der Enkelin - das Wunschziel wird selbst angegeben. Die Wünsche können entweder vom Wünschenden selbst oder einem Angehörigen gestellt werden. Um die steigenden Anfragen nach Wunschfahrten weiterhin gut bewältigen zu können, sucht der ASB Berlin ehrenamtliche Helfer aus dem Rettungsdienst

Wer seine Ausbildung als Rettungsassistent, Rettungs- oder Notfallsanitäter abgeschlossen hat, idealerweise einen Personenbeförderungsschein besitzt und sich vorstellen kann, einige Fahrten des Wünschewagens im Jahr zu begleiten, kann mit der Projektleiterin Sita Bär Kontakt aufnehmen. Ihre Kontaktdaten findet ihr im Flyer 'Wunscherfüller gesucht!'

"Wir hatten im letzten Jahr 97 Anfragen", sagt Sita Bär, "haben aber nur 24 Fahrten unternommen." Das lag aber nicht an den fehlenden Helfern, sondern daran, dass die Bedingungen für eine Wunschfahrt bei vielen Anfragen nicht erfüllt waren." Das ist zum Beispiel der Fall, wenn eine Fahrt aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen kurzfristig abgesagt werden muss oder auch ein normaler Krankentransport ausreichen würde. 

Trotzdem würde sich Frau Bär freuen, wenn die derzeitig 22 freiwilligen Helfer Unterstützung bekämen. Sobald eine Wunschfahrt genehmigt wird, nimmt Frau Bär per Email Kontakt mit den Ehrenamtlern auf. "Das kann ein paar Wochen, aber auch ein paar Tage vor der Abfahrt sein - je nachdem wie dringend es ist. Wenn die Wunschfahrt weiter weg führt, zum Beispiel an die Ostsee, sollten die Helfer zwei Tage Zeit mitbringen. Normalerweise reicht aber ein Tag aus", erklärt Sita Bär. Die Wunschfahrt ist für den Patienten, seine Begleitperson sowie die ehrenamtlichen Helfer komplett kostenfrei.   

Den Berliner Wünschewagen gibt es seit 2016, der erste Wünschewagen in Deutschland startete 2014. Die Idee dazu kam ursprünglich aus den Niederlanden und Israel, wo es bereits ähnliche Projekte gab. Der Wünschewagen ist speziell auf die Bedürfnisse der Fahrgäste abgestimmt: spezielle Stoßdämpfer, eine Musikanlage sowie ein harmonisches Konzept aus Licht und Farben machen die Reise zu einem angenehmen Erlebnis. Eine verspiegelte Rundum-Verglasung bietet einen Panorama-Blick in die Umgebung. Zugleich verfügen alle Wünschewagen über eine moderne notfallmedizinische Ausstattung, sodass das ASB-Team im Notfall medizinische Hilfe leisten kann.  

Ihre Ansprechpartner

Hire a Doctor Group
+49 202 947 021 01
hap@hireadoctor.de